IELTS vs. TOEFL

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Sprachtests. GlobalExam hat für Sie zwei Englischsprachtests verglichen, nämlich den TOEFL oder Test of English as a Foreign Language und den IELTS oder International English Language Testing System.

Warum wir uns genau für diesen beiden Englischtests entschieden haben? Weil beide Sprachprüfungen im Gegensatz zum TOEIC dasselbe Format haben. TOEFL und IELTS stehen also in direkter Konkurrenz zueinander.

Natürlich muss dabei jeweils unterschieden werden, mit welchem Ziel der Sprachtest abgelegt wird (für die Arbeit oder das Studium), welche Tests Unternehmen für die Auswahl von Bewerbern vorziehen und für welches Land der Test abgelegt wird. Wir möchten Ihnen mit diesem Artikel die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Zertifizierungstests aufzeigen, damit Sie selbst entscheiden können, welche Sprachprüfung für Sie am besten geeignet ist. Davon hängt schließlich ab, ob Sie sich für den IELTS vorbereiten müssen oder ob Sie sich für den TOEFL vorbereiten müssen.

Wenn Sie mehr wissen möchten, haben wir einen Artikel über die Unterschiede zwischen der akademischen und der allgemeinen IELTS-Ausbildung geschrieben.

Ich übe kostenlos

Welches Englisch-Zertifikat für welches Land?

Wenn ein Testteilnehmer ein Englisch-Zertifikat benötigt, um in Großbritannien, Australien oder Neuseeland zu studieren oder zu arbeiten, dann ist der IELTS-Sprachtest zu empfehlen, denn dieser Test wird von zahlreichen Organisation, darunter viele Universitäten und Unternehmen, anerkannt.

Schüler in der Klasse

Wenn ein Testteilnehmer hingegen in den USA oder in Kanada studieren oder arbeiten möchte, dann ist eher der TOEFL-Test zu empfehlen. In der Regel entscheidet die Hochschule oder Universität mit welchem Test sie arbeiten möchte. Hier sind häufig Trends nach geografischen Gebieten zu erkennen.

Die Testkandidaten, die den IELTS ablegen, werden sich mit einem britischen Akzent auseinandersetzen müssen, während sich die Testkandidaten beim TOEFL auf amerikanisches Englisch einstellen können. Nun könnte man meinen, dass das kaum etwas ausmacht. Dabei ist das Gegenteil der Fall. In den schriftlichen Tests müssen natürlich die unterschiedlichen Schreibweisen berücksichtigt werden. Wirklich kompliziert wird es aber erst bei der mündlichen Prüfung. Daher gilt: Wenn Sie sich schon an den britischen Akzent gewöhnt haben, sollten Sie der Einfachheit halber den IELTS ablegen. Wenn Sie sich schon gut mit dem amerikanischen Akzent auskennen, dann sollten Sie sich für den TOEFL-Test entscheiden.

Wir haben Artikel über die TOEFL IBT Prüfungszentren in Deutschland und der Schweiz geschrieben.

Die Unterschiede im Aufbau der Englischsprachtests

Mündlicher und schriftlicher Ausdruck

Die Testteile Speaking und Writing des TOEFL-Tests werden bei der Benotung als Einheit bewertet. Die beiden Tests werden in ihrer Gesamtheit bewertet und es wird nicht zwischen Vokabel- oder Grammatikfehlern oder logischen Fehlern unterschieden. Beim IELTS hingegen werden verschiedene Kriterien, wie Grammatik, Wortschatz, Stil, Kohärenz usw. einzeln bewertet.

Beim IELTS-Test wird die mündliche Prüfung Speaking in einem direkten Gespräch mit einem Prüfer durchgeführt.

Beim TOEFL-Test hingegen legt der Testteilnehmer die Prüfung ausschließlich am Computer ab. Die mündliche Prüfung wird aufgezeichnet und anschließend von einer Prüfkommission bewertet. Dieser Unterschied kann für den einen oder anderen Testteilnehmer entscheidend sein. Wenn Ihnen mündliche Prüfungen im direkten Gespräch nicht liegen, sollten Sie sich für den TOEFL entscheiden. Wenn Ihnen der direkte Kontakt wichtiger ist, dann sollten Sie sich für den IELTS entscheiden.

Hörverständnis und Leseverständnis

Bei den Teiltests Listening und Writing wird beim TOEFL hauptsächlich mit Multiple-Choice-Fragebogen gearbeitet. Als Prüfling erhalten Sie also mehrere Antwortvorschläge, aus denen Sie einen auswählen müssen. Beim IELTS wird erwartet, dass Sie Kurzantworten geben, Sätze vervollständigen, wahre oder falsche Aussagen kennzeichnen und Multiple-Choice-Fragebögen ausfüllen. Das heißt natürlich auch, dass die Fragen auf unterschiedliche Arten gestellt werden. Entscheiden Sie selbst, welche Testform Ihnen eher liegt.

Wird der Sprachtest am Computer abgelegt?

Die Testversion TOEFL IBT wird am Computer abgelegt, während die Testversion TOEFL ITP nur in Papierversion verfügbar ist. Die letztgenannte Testversion wird allerdings wahrscheinlich abgeschafft. Derzeit kann sie nur noch in einer schulischen Einrichtung abgelegt werden. Der IELTS hingegen kann nicht am Computer abgelegt werden.

Nun kennen Sie die grundlegenden Unterschiede zwischen IELTS und TOEFL. Weitere Informationen über die beiden Englischzertifikate finden Sie natürlich auf GlobalExam. Wenn Sie sich nun immer noch nicht entscheiden können, legen Sie einfach einen Probetest online ab!

Sich auf GlobalExam online vorbereiten

Für eine optimale Vorbereitung auf Ihren Sprachtest unter möglichst realistischen Bedingungen hat GlobalExam eine Online-Lernplattform ins Leben gerufen, auf der Sie online üben und Probetests ablegen können. Natürlich werden alle Übungen und Probetests korrigiert.

Die Statistiken über Ihre Übungen und Probetests werden automatisch abgespeichert, sodass Sie Ihren Lernfortschritt immer im Blick haben. Darüber hinaus bieten wir Ihnen mit zahlreichen Übungsblättern zu Wortschatz und Grammatik die Möglichkeit, ganz gezielt an Ihren Schwachpunkten zu arbeiten.

Natürlich gibt es auch eine Gratisversion. Melden Sie sich jetzt an und erhalten Sie als Dankeschön einen kostenlosen IELTS Online-Probetest!

Ich übe kostenlos