Warum Wirtschaftsenglisch?

In unserer globalisierten Welt ist Englisch die Weltsprache und Ihre Wirtschaftsenglisch-Kenntnisse Ihr Schlüssel zum beruflichen Erfolg.

Wirtschaftsenglisch unterscheidet sich in vielen Dingen vom Alltagsenglisch. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Wirtschaftsenglisch-Kenntnisse schnell verbessern!

Ich übe kostenlos

Die Unterschiede zwischen Wirtschaftsenglisch und Schulenglisch

Auch im Wirtschaftsenglisch müssen Sie unregelmäßige Verben kennen. Shakespeare lesen zu können wird Ihnen hingegen nicht viel nützen (abgesehen von der allgemeinen Sprachbeherrschung und der durchaus interessanten kulturellen Komponente).

Wirtschaftsenglisch ist die gemeinsame Sprache der Geschäftsleute. Sie ermöglicht die internationalen Handelsbeziehungen. Sie hat viele Besonderheiten.

Außerdem ist sie einem ständigen Wandel unterworfen. Daher müssen erworbene Kenntnisse laufend aktualisiert werden.

Die Unterschiede zwischen Wirtschaftsenglisch und Schulenglisch

Wie verbessere ich mein Wirtschaftsenglisch?

Nachdem wir uns das warum angeschaut haben, kommen wir nun zum wie.

Jede Kommunikation, privat oder geschäftlich, erfordert zwei grundlegende Kompetenzen: Zum einen verstehen, zum anderen sich ausdrücken.

In der Schule hießen diese Kompetenzen „Hörverstehen“ und „mündlicher Ausdruck“.

In der heutigen digitalen Zeit steht Ihnen eine Vielzahl von Übungsmöglichkeiten dafür zur Verfügung. YouTube, TED Talks, Podcasts – Sie haben die Qual der Wahl. Oft wissen wir angesichts der Vielfalt an Möglichkeiten gar nicht, wo wir anfangen sollen. Am besten, Sie suchen sich Kanäle, Podcasts oder Vorträge aus, die sich mit dem Thema Ihrer Wahl befassen und erstellen sich eine Lernroutine. So können Sie zum Beispiel jeden Tag im Bus oder beim Joggen Ihre Inhalte anhören.

Um Ihren mündlichen Ausdruck zu verbessern, müssen Sie sprechen üben. Suchen Sie aktiv Gesprächsmöglichkeiten: Telefon, Skype usw. Sie müssen nicht gleich mit Ihrem wichtigsten Kunden beginnen; stattdessen könnten Sie zum Beispiel alte englischsprachige Kontakte wieder aufnehmen.

Ebenfalls wichtig ist die schriftliche Sprachkompetenz. Sie müssen Ihre geschäftlichen E-Mails und Verträge ja verstehen und teilweise auch selbst verfassen können.

Hierfür bewaffnen Sie sich am besten mit einem guten Wirtschaftswörterbuch. Lesen Sie, schlagen Sie Vokabeln nach, erstellen Sie Listen, lernen und wiederholen Sie.

Verbessern Sie Ihr Wirtschaftsenglisch mit GlobalExam Business English

Auf unserer Plattform können Sie Ihre Fähigkeiten auf mehreren Ebenen verbessern und die Inhalte konkret auf Ihre Situation zuschneiden.

  • In welchem Metier sind Sie zuhause? Kommunikation, Marketing, Personalwesen, Management, Einkauf, Verkauf, Kundendienst?
  • Welche Kompetenzen wollen Sie hauptsächlich erwerben? E-Mails schreiben, Meetings leiten, Geschäftsreisen organisieren? Unterschiedliche berufliche Tätigkeitsfelder sind durch ein bestimmtes Vokabular, spezifische Schlüsselwörter, grammatikalische Strukturen und idiomatische Ausdrücke geprägt.
  • Wie ist Ihr Sprachniveau? Anfänger, Mittelstufe, Fortgeschritten?

In jedem beruflichen Bereich stehe andere Kompetenzen im Vordergrund, wobei es Überschneidungen zwischen verschiedenen Metiers gibt und gewisse Fähigkeiten überall erforderlich sind.  Die Übungen sind auf Ihr vorhandenes Sprachniveau angepasst und ihr Schwierigkeitsgrad steigert sich schrittweise. Im Bereich schriftlicher Ausdruck werden Sie z.B. zunächst einfache E-Mails verfassen, später Geschäftsbriefe schreiben und schließlich komplexe Präsentationen erstellen.

Die Übungen haben ein Ausmaß von je etwa 15 Minuten und sind sehr praxisnah gestaltet. Außerdem ist alles auf Englisch – die Übungen selbst, die Anweisungen und auch die kurzen Coaching-Videos am Anfang jeder Aufgabe.

Die Schwierigkeit einer Aufgabe liegt nicht immer an sprachlichen Problemen. Manchmal liegen unvorhergesehene Umstände vor, oder es soll ein bestimmtes Gefühl vermittelt werden, über das selbst in der Muttersprache schwer zu sprechen ist. Ähnlich verhält es sich mit dem Ausdruck der Unzufriedenheit, die mehreren Kriterien entsprechen muss: die Botschaft muss klar sein und man soll ruhig bleiben, da man sich in einem beruflichen Umfeld befindet. Und das alles auf Englisch!

Nun wissen Sie, was Sie beim GlobalExam Business English erwartet.

Haben wir Sie überzeugt?

Ich übe kostenlos