Die Anmeldung zur DELF-Prüfung

Das DELF (Diplôme d’Etudes en Langue Française) wurde geschaffen, damit Sprachlerner ihr Französischniveau ermitteln und ihre Sprachkompetenzen nachweisen können. Viele Einrichtungen (Universitäten, Unternehmen,…) ziehen das DELF heran, um Bewerber objektiv miteinander zu vergleichen bzw. um sicherzustellen, dass diese über das erforderliche Französischniveau verfügen. Für Französisch-Lerner kann das DELF also ein sehr nützliches Hilfsmittel sein.

Das DELF richtet sich an Ausländer, die ihre Französischkenntnisse nachweisen wollen und an französische Staatsbürger, die aus einem nicht französischsprachigen Land stammen. Wenn Sie zu diesem Personenkreis gehören, können Sie sich für die DELF-Prüfung anmelden – egal, ob aus rein persönlichem Interesse oder für berufliche Zwecke. Es ist ratsam, sich gründlich auf das DELF vorzubereiten.

Ich übe kostenlos

Was ist das DELF/DALF?

Das DELF ist der Referenz-Test für Französischlernende. Er überprüft die Französisch-Sprachkompetenzen der Kandidaten anhand praxisnaher Aufgaben. Bei der Bewertung orientiert sich das DELF an den Kompetenzstufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GERS). Diese Skala ist für alle Sprachen identisch. Es gibt 6 Stufen (von A1 bis C2), wobei das DELF die ersten 4 (A1, A2, B1 und B2) abdeckt.

Die beiden höchsten Niveaustufen (C1 und C2) der französischen Sprache werden durch das DALF (Diplôme Approfondi de Langue Française) geprüft, einer vergleichbaren, aber komplexeren Prüfung. Ihrem Sprachniveau entsprechend können Sie sich für eine der unabhängigen Prüfungen entscheiden. Wenn Sie wollen, können Sie sogar zwei Prüfungen gleichzeitig ablegen.

Welche Kompetenzen werden geprüft?

Das DELF überprüft 4 grundlegende Sprachkompetenzen. Jede Prüfung besteht aus 4 Teilbereichen: Hörverständnis, Leseverständnis, Mündlicher Ausdruck und Schriftlicher Ausdruck. Je nach gewählter Niveaustufe variieren der Schwierigkeitsgrad, die Prüfungsdauer, die Art der Fragen sowie die Art der Hilfsmittel. In jedem Teilbereich können 25 Punkte erreicht werden. Damit die Prüfung bestanden ist, müssen insgesamt mindestens 50 Punkte und in jedem Teilbereich mindestens 5 Punkte erreicht werden.

Das DELF-Zertifikat hat übrigens kein Ablaufdatum, es ist ein Leben lang gültig!

Wozu brauchen Sie das DELF?

Das DELF ist in vielen Fällen nützlich. Wenn Sie sich als Ausländer an einer französischen Universität einschreiben wollen, kann ein bestimmtes DELF-Diplom (z.B. B2) als Nachweis Ihrer Sprachkenntnisse verlangt werden. Wenn Sie die französische Staatsbürgerschaft beantragen möchten, müssen Sie die Niveaustufe B2 oder höher nachweisen. Und wenn Sie nach Quebec auswandern wollen, dann müssen Sie Französischkenntnisse auf B2-Niveau oder höher nachweisen, um ein Visum zu bekommen.

Die Auswahl der Prüfung

Die DELF-Prüfung können Sie in einem der zahlreichen zugelassenen Prüfungszentren ablegen. Dort erfolgt auch die Anmeldung zum DELF. Es gibt mehr als 1.000 Prüfungszentren in mehr als 173 Ländern auf der ganzen Welt. Sie können frei wählen, in welchem Prüfungszentrum Sie antreten. Das kann an Ihrem Wohnort, in einer anderen Stadt oder sogar in einem anderen Land sein.

Auf der Webseite des CIEP finden Sie die Liste der zugelassenen Prüfungszentren.

In Frankreich gibt es in fast allen Städten Prüfungszentren.

Die Anmeldung zur Prüfung

Prüfungen finden relativ häufig, meist etwa 3-mal pro Monat, statt.

Mann nimmt notiezen

Wenn Sie sich anmelden wollen, müssen Sie die Einschreibungsgebühr bezahlen. In Frankreich bestimmt das Rektorat die Preise der DELF-Prüfungen. Im Ausland werden die Preise vom CIEP festgelegt. Den Preis für Ihre Einschreibung erfahren Sie in Ihrem Prüfungszentrum.
Wenn Sie sich mit Anmeldeformular per Post zur Prüfung einschreiben, ist der Betrag meist per Scheck zu bezahlen. Wenn Sie sich online anmelden, können Sie per EC-Karte und teilweise auch mit PayPal bezahlen. In einigen Prüfungszentren sind bestimmte Zeiten für Anmeldungen vor Ort reserviert. Hier können Sie per Scheck, EC-Karte und teilweise in bar bezahlen.

Weitere Informationen über das DELF-DALF finden Sie auf der Website des Institut Français und der Alliance Française die Unterschiede zwischen DELF und DALF in einem unserer Artikel. Wenn Sie sich im Ausland befinden, können Sie sich auf der Webseite der französischen Botschaft des jeweiligen Landes informieren.

Das DELF mit GlobalExam

Bei GlobalExam finden Sie alle Informationen und Tipps zum DELF und zum DALF. Wir informieren in unserem Blog über: Prüfungsorte, Anmeldung, Übungen, Prüfungsanweisungen, Punktesystem und Niveaustufen. Wir setzen alles daran, dass Sie das DELF bzw. das DALF mit gutem Ergebnis bestehen.

Im Trainingsmodus üben Sie intensiv, um Ihre Sprachkompetenzen zu festigen und zu verbessern; im Prüfungsmodus wenden Sie diese Kompetenzen im praxisnahen Probetest an und bereiten sich auf die „echte“ Prüfung vor. Insgesamt finden Sie mehr als 60 Stunden Übungsmaterial. Melden Sie sich an und erhalten Sie kostenlosen Zugang zu einem vollständigen DELF Probetest mit GlobalExam.

Ich übe kostenlos