Sie sind gerade dabei selbständig, also autodidaktisch eine Sprache zu lernen? Dann haben Sie sicher auch schon festgestellt, dass es viel leichter ist, schriftlich Fortschritte zu machen, als mündlich.

Wir haben für Sie unsere Top-5-Tipps zusammengefasst, um Sie beim Online-Englischlernen zu unterstützen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie es angehen können und welche Methoden zum Englischlernen Sie benutzen können, um Ihre mündlichen Englischkenntnisse zu verbessern.

Ich übe kostenlos

Top-5-Tipps von GlobalExam, um Ihre mündlichen Sprachkenntnisse zu verbessern

1. Hören

Eine Sache, an die man vielleicht nicht als erstes denkt, die aber beim Sprachenlernen sehr wichtig ist, ist das Hörverstehen. Hören ist zumindest zu Beginn des Lernprozesses wichtiger als das Sprechen. Es ist allseits bekannt, dass Kinder, die das Sprechen erst lernen müssen, wie ein Schwamm alle Eindrücke aus der Außenwelt aufnehmen. Dazu zählen auch die Töne und Geräusche, die sie hören. Kinder lernen ihre Muttersprache durch Imitation.

Das Gehirn einer erwachsenen Person hat seine Schwamm-Funktion verloren. Das Hören einer Sprache und das Imitieren von Intonation, Wörtern und Ausdrücken ist jedoch eine Methode, die auch bei Erwachsenen funktioniert.

Hören

Diese Sprachenlernmethode hat sehr viel mit Bescheidenheit zu tun. Diese Eigenschaft ist unabdingbar, wenn man eine Sprache lernen möchte und sich dabei komplett auf die Kultur einer neuen Sprache einlassen muss.
Nun fragen Sie sich vielleicht, wo und wie Sie geeignete Aufnahmen von Muttersprachlern finden können? Die Antwort können Sie in den folgenden Tipps nachlesen.

2. So finden Sie geeignete Aufnahmen von Muttersprachlern

Es ist nicht schwer, Aufnahmen oder Aufzeichnungen auf Englisch zu finden. Es ist sogar sehr einfach. Damit Sie wissen, wo Sie am besten suchen können, haben wir für Sie ein paar Empfehlungen zusammengestellt, wo und wie Sie am besten Englisch hören können.

  • Damit Sie motiviert bleiben und Ihr Interesse am Sprachenlernen nicht verlieren, sollten Sie bei der Auswahl von Tonaufzeichnungen auf Englisch darauf achten, Themen auszuwählen, für die Sie sich interessieren. Natürlich eignet sich grundsätzlich jedes Thema und Allgemeinbildung ist auch sehr wichtig. Es ist aber erwiesen, dass das Sprachenlernen einfacher und effizienter ist, wenn Sprache und persönliche Interessen miteinander verknüpft werden. Sie könnten zum Beispiel Texte hören, bei denen es um eines Ihrer Hobbies geht oder um ein Thema, das Ihnen am Herzen liegt.
  • Aufzeichnungen und Aufnahmen finden Sie auf YouTube, aber es gibt auch andere Plattformen wie TED, die Ihnen mit ihren TEDTalks hervorragende Möglichkeiten bietet, spannende Vorträge auf Englisch zu hören. Untertitel und Übersetzungen können eventuell bei Verständnisproblemen helfen. Wichtig ist, dass Sie es sich zur Gewohnheit machen, Videos auf Englisch anzusehen. Dabei können Sie sich zum Beispiel auf ein Thema wie Business konzentrieren. Auch Podcasts können interessant für Sie sein, wie die vom amerikanischen Radio Freakonomics. Außerdem finden Sie im Internet auch Online-Vorlesungen auf akademischem Level. In den so genannten MOOC, die in großer Zahl von einer britischen Universität angeboten werden, können Sie von zuhause aus eine Menge lernen.
  • Hören alleine reicht aber nicht aus, meinen Sie? Das stimmt. Auch eine gute Aussprache ist wichtig. Zum Glück gibt es auch dafür eine Reihe guter Webseiten und Applikationen.

3. So nutzen Sie die Audioaufzeichnungen richtig

Beim Sprachenlernen gibt es immer zwei Aspekte, nämlich das passive Lernen und das aktive Lernen.

Beim passiven Sprachenlernen geht es vor allem darum, Inhalte anzuhören und in uns aufzunehmen. Dabei gehen wir etwa so vor, wie ein Kind, das reproduziert, was es vorher gehört hat. Auch bei Erwachsenen funktioniert das, auch wenn der Prozess des passiven Sprachenlernens etwas langsamer abläuft. Am meisten profitieren davon diejenigen, die sowieso ein Talent für Sprachen haben und die besonders empathisch sind. Leider trifft das nicht auf besonders viele Menschen zu.
In einigen Videos auf YouTube oder auf den Seiten von britischen oder amerikanischen Universitäten oder Einrichtungen gibt es pädagogisch aufbereitete Videos, die Lernende sofort nutzen können. Aber die meisten Dokumente, die Sie im Netz finden, sind nicht zu pädagogischen Zwecken erstellt worden. In diesem Fall müssen Sie selbst aktiv werden und zum Beispiel Notizen machen. Wenn Sie Grundkenntnisse oder mittlere Sprachkenntnisse haben, dann sollten Sie nicht den Anspruch haben, alles zu verstehen und mitschreiben zu können. Konzentrieren Sie sich auf einige wenige Punkte und schauen Sie sich diese genauer an. Bei dieser Übung handelt es sich um aktives Sprachenlernen. Am besten wählen Sie dazu Texte oder Videos, deren Schwierigkeitsgrad leicht über Ihrem Niveau liegt. Kurze Dokumente lassen sich einfacher bearbeiten.

Wenn Sie das passive Sprachenlernen bevorzugen, bei dem es darum geht, bereits erlerntes Wissen wiederzuerkennen und dadurch besser systematisieren zu können, wählen Sie etwas leichtere und dafür längere Dokumente und Videos.

4. Kontakt zu Muttersprachlern in Ihrer Umgebung aufbauen

Am effizientesten beim Sprachenlernen ist immer noch der direkte Austausch mit Englisch-Muttersprachlern. Grundsätzlich ist es wichtig, das Gelernte schnellstmöglich in der Praxis anzuwenden und im Gespräch können Sie Ihre mündlichen Sprachkenntnisse aktiv verbessern.
Prüfen Sie den Veranstaltungskalender in Ihrer Stadt oder in Ihrer Region auf Vereine, Stammtische oder Theaterstücke auf Englisch und nehmen Sie alle Möglichkeiten wahr, die sich Ihnen bieten. Bauen Sie sich ein englischsprachiges Netzwerk auf. Auch Ihre Kunden und Geschäftspartner sind Muttersprachler, die Ihre Sprachkenntnisse verbessern können. Achten Sie aber in diesem Fall unbedingt darauf, Ihre Glaubwürdigkeit zu wahren und testen Sie ganz neue Kenntnisse lieber in einem informellen Rahmen. Lassen Sie Vorsicht walten, wenn sich Geschäft und Privatleben mischen.

Bei der Suche nach muttersprachlichen Kontakten kann Ihnen übrigens das Internet helfen. Dort gibt es Webseiten, über die Sie einen Tandempartner finden können, mit dem Sie sich in der Fremdsprache unterhalten und dabei Ihre englische Aussprache verbessern und akzentfrei sprechen lernen können!

5. Kennen Sie schon das Online-Modul zum Englischlernen von GlobalExam?

Mit unserem neuen Modul Business English können Sie Ihr Wirtschaftsenglisch sowohl mündlich als auch schriftlich verbessern. Wir haben für Sie mehr als 500 praxisnahe Lernsituationen zusammengestellt. Außerdem haben Sie Zugriff auf Coaching-Videos und erhalten Feedback durch korrigierte Übungen.

Wählen Sie den Lernparcours Karriere, den Lernparcours Kompetenzen oder entscheiden Sie sich, nach Sprachniveau zu lernen und machen Sie schnelle Fortschritte. Mit unseren Übungsblättern können Sie auch gezielt englischen Wortschatz aufbauen.

Ich übe kostenlos